Daten-Partnernetzwerklösungen

Schaffen Sie eine Datengrundlage, die On-Premise- und Cloud-Grenzen überschreitet

Jump to section

Mehr Wert aus Ihren Daten schöpfen

Jede Anwendung benötigt moderne Datenbanken, um Daten zu handhaben und zu verarbeiten. Unternehmen, die hybride, cloudnative Anwendungen erstellen, haben neue Datenanforderungen und implementieren Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) sowie Analyse- und Business-Intelligence-Lösungen für diese Daten.

In enger Zusammenarbeit mit seinem Partnernetzwerk für Daten-Workloads testet, zertifiziert und integriert Red Hat die Technologien, die zur Unterstützung moderner Use Cases und unterschiedlicher Datenmodelle bei der Erstellung maßgeschneiderter, skalierbarer, cloudnativer Anwendungen benötigt werden.

The value of the Red Hat partner ecosystem

Warum ein moderner Datenstack wichtig ist

Daten wachsen schnell – sowohl in Bezug auf das Volumen als auch auf die Geschwindigkeit, Vielfalt, Komplexität und Vernetzung. Dies führt zu einem Bedarf an mehr und unterschiedlichen Arten von Datenbanken. Neue cloudnative Anwendungen stellen Anforderungen, die ein einzelner Datenbanktyp allein nicht erfüllen kann, wie etwa die Fähigkeit, riesige Mengen neuer Datentypen zu speichern, Millionen von Anfragen pro Sekunde mit einer Latenz von Millisekunden zu verarbeiten und zu skalieren, um Millionen von Benutzern weltweit rund um die Uhr zu unterstützen. 

Der Umstieg Ihrer Datenbank auf eine Hybrid-Cloud-Container-Plattform bietet Ihnen mehr Flexibilität durch:

  • Abstimmung von Datenbank- und Anwendungsstrategien.
  • Flexibilität, Skalierbarkeit und Portabilität für die Bereitstellung und den Wechsel zwischen einer Cloud- oder On-Premise-Umgebung.
  • Ein einheitliches IT-Erlebnis für Entwickler, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, wo sich die Datenbank befindet.
  • Eine Containerplattform, mit der Sie Anwendungen nach Belieben in Microservices aufteilen können.
modern data stack illustration

Lösungsüberblick

Einführung einer offenen, anpassungsfähigen Datenbankarchitektur

Der Aufbau einer offenen, anpassungsfähigen Datenbankarchitektur kann Ihnen dabei helfen, anwendungsorientierte, hoch skalierbare und verteilte Anwendungen zu erstellen, erfordert jedoch mehrere Schlüsseltechnologien, darunter:

  • Tools zum Erfassen, Verarbeiten und Analysieren von Daten aus einer Vielzahl von Quellen für solide Insights.
  • Datenbanken, Data Lakes und Data Warehouses zum Speichern von Daten für die Verwendung in cloudnativen Anwendungen.
  • Container- und Kubernetes-Plattformen als einheitliche Grundlage für die Bereitstellung von Datenbanken, Datenanalysetools und cloudnativen Anwendungen in mehreren Infrastrukturen sowie Self-Service-Funktionen für Entwickler und integrierte Rechenbeschleunigung.
  • Eine einheitliche softwaredefinierte Infrastruktur zur Bereitstellung von Ressourcen in Hybrid-Cloud-Umgebungen – einschließlich Rechenzentrum, Public Cloud und Edge – für alle Phasen der cloudnativen Anwendungsentwicklung und -Deployment.

Red Hat bietet eine führende Container- und Kubernetes-Plattform mit einer einheitlichen softwaredefinierten Infrastruktur sowie einer starken Integration mit Datenbankpartnern. Red Hat arbeitet eng mit Partnern im Daten-Ökosystem zusammen, um Integrationen mit Red Hat® OpenShift®, Red Hat Enterprise Linux®, Red Hat OpenShift Data Foundation, Red Hat Application Services und Red Hat Ansible® Automation Platform zu zertifizieren, damit Sie sich voll auf die Wertschöpfung aus Ihren Daten konzentrieren können.

Abstract image
Abstract illustration

Eine Container-Plattform für Unternehmen

Red Hat OpenShift lässt sich in eine große Auswahl an Datenbank- und Datenanalyseprodukten von Mitgliedern des Partnernetzwerks wie Couchbase, Crunchy Data, Cloudera, Microsoft und MongoDB sowie in Open-Source-Technologien wie Apache Kafka und Apache Spark integrieren. Diese Partner bieten zertifizierte Kubernetes Operators mit OpenShift an – für vereinfachtes Deployment und Lifecycle-Management. Das Deployment von Daten-Workloads auf Red Hat OpenShift bietet:

  • Agilität – schnelles ortsunabhängiges Deployment und Management modularisierter Datenbanken für eine schnellere Projektausführung und häufigere Aktualisierungen.
  • Flexible Skalierung – Erfüllung der wechselnden Anforderungen von Datenbank-Workloads durch die dynamische Skalierung von Rechenressourcen.
  • Konsistenz und Portabilität – einmal containerisieren, in vielen verschiedenen Umgebungen bereitstellen und beliebig verschieben. Red Hat OpenShift stellt alle cloudnativen Anwendungskomponenten – einschließlich Datenbanken – auf einer einheitlichen Plattform bereit, die in allen Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen sowie Phasen des Anwendungs-Lifecycle funktioniert.
  • Automatisierte Operationen – Kubernetes Operators und Helm-Diagramme automatisieren Day-1- und Day-2-Operationen wie Deployment, Updates, Skalierung und Backup. Sie bieten eine Qualität des Lifecycle-Management, die es Entwicklern und Datenbankadministratoren ermöglicht, sich auf projektorientierte Aufgaben zu konzentrieren. Operatoren können einfach über den Red Hat Marketplace beschafft und bereitgestellt werden.

Erfahren Sie, wie Red Hat OpenShift die Herausforderungen des Daten-Workload angeht.

Blog

OpenShift und Datenbanken: Wann sollten containerisierte Datenbank-Workloads auf OpenShift platziert werden?

Technikthema

Datenbanken und Datenanalysen mit Red Hat OpenShift

Transformieren Sie Ihr Unternehmen mit einer konsistenten und softwaredefinierten Infrastruktur

Icon-Red_Hat-People_and_audiences-Developer-A-Black-RGB

Betriebssystem

Red Hat Enterprise Linux kann Ihnen helfen, die Leistung, Verwaltbarkeit und Sicherheit kritischer Datenbank-Workloads zu verbessern. Red Hat Enterprise Linux ist eine robuste und sicherheitsorientierte Grundlage für die Ausführung aller Arten von Anwendungen in und außerhalb von Containern.

Lesen: Die Vorteile von Red Hat Enterprise Linux

Zum E-Book

Icon-Red_Hat-Hardware-Storage_Stack-A-Black-RGB

Software-Defined Storage

Red Hat OpenShift Data Foundation bietet skalierbaren und resilienten softwaredefinierten Storage für die Ausführung containerisierter Workloads, einschließlich Datenbanken und Daten-Stack-Komponenten. Es ermöglicht eine deterministische Performance für Datenworkloads wie Archive, Data Lakes und Datenbanken wie PostgreSQL, Data Warehouses und IBM Db2 Warehouse.

Lesen: Webseite – Red Hat OpenShift Data Foundation

Zur Webseite

Icon-Red_Hat-Software_and_technologies-Apps_Multiple_Secured-A-Black-RGB

Application Services

Red Hat Application Services umfasst Frameworks, Integration, Runtimes und Programmiersprachen für die cloudnative Anwendungsentwicklung und -Deployment. Red Hat Data Grid ist eine verteilte In-Memory-NoSQL-Datastore-Lösung. Damit können Ihre Anwendungen Daten mit In-Memory-Geschwindigkeit aufrufen, verarbeiten und analysieren und so für ein optimales Benutzererlebnis sorgen.

Lesen: Webseite – Red Hat Data Grid

Zur Webseite

Icon-Red_Hat-Objects-Gear_Group-A-Black-RGB

Datenbankautomatisierung

Die Red Hat Ansible Automation Platform unterstützt Sie in Verbindung mit Partnertechnologien beim Aufbau, der Überwachung und Verwaltung einer modernen Dateninfrastruktur. Mit der Datenbankautomatisierung können Datenbankadministratoren Datenbanken schnell bereitstellen, konfigurieren und aktualisieren sowie Self-Service- und On-Demand-Datenaktivitäten implementieren. Ansible enthält Hunderte von Datenbankmodulen für Datenbankpartner.

Lesen: Webseite – Red Hat Ansible Platform

Zur Webseite

Partner

Erstellen Sie Ihre Datenanwendungen mit dem Partnernetzwerk von Red Hat

Partner: relationale Datenbanken

Relationale Datenbanken wie Microsoft SQL Server und MySQL speichern Daten in Tabellen mit definierten Beziehungen zwischen Zeilen, Spalten und Zellenpositionen. Sie bieten eine hohe Integrität, Genauigkeit und Konsistenz und sind nützlich für E-Commerce-Anwendungen, herkömmliche Anwendungen, Enterprise Resource Management (ERM), Customer Relationship Management (CRM), Finanzen, Betriebsdatenbanken und Data Warehousing.

Cockroach Logo

CockroachDB

CockroachDB ist eine cloudnative, verteilte SQL-Datenbank. Sie implementiert eine standardmäßige, entwicklerfreundliche SQL-Schnittstelle und bietet eine lineare, automatisierte Skalierung für Ihre Daten ohne den arbeitsintensiven Overhead des manuellen Shardings.

Lesen: Webseite – CockroachDB im Red Hat Marketplace

Lesen: Wie OpenShift und CockroachDB angehenden Elektrikern helfen

Crunchydata logo

Crunchy Data

Crunchy PostgreSQL für OpenShift umfasst Crunchy PostgreSQL Operator und Crunchy PostgreSQL Container Suite, die Hybrid Cloud und Open Source PostgreSQL-as-a-Service unterstützen.

Lesen: Webseite – Crunchy PostgreSQL im Red Hat Marketplace

Ansehen: Enabling hybrid cloud database-as-a-service with Crunchy PostgreSQL

Ansehen: Crunchy Data and Red Hat: Automating PostgreSQL for the enterprise
EDB logo
IBM + DB2 Logo
Microsoft SQL Server logo
Percona Logo
SAP Hana Logo
SingleStore logo
YugabyteDB logo

NoSQL Datenbankpartner

Nicht relationale Datenbanken speichern Daten in einer flexiblen, nicht tabellarischen Form, die vielfältigere Datentypen unterstützt. Es gibt eine Reihe von Modellen, die speziell für die Handhabung und Verarbeitung verschiedener Arten von Daten entwickelt wurden. Beispiele hierfür sind Key-Value-Stores für schnelles Lesen/Schreiben, die häufig in Websites mit hohem Datenverkehr und im E-Commerce verwendet werden, Search-Engine-Datenbanken für suchbezogene Anwendungsfälle, In-Memory-Datenbanken für Use Cases, die eine Latenz von unter einer Millisekunde erfordern, wie Geodaten- und Echtzeitanalysen, Document für Katalog- und Content-Management-Use-Cases, Wide Column für hochskalierbare Übersetzungsprotokolle, die in Use Cases wie Gerätewartung und Betrugserkennung nützlich sind, Graph für stark vernetzte Use Cases wie Empfehlungsmaschinen und Time Series für Daten mit Zeitstempel in Use Cases wie IoT (Internet of Things) oder industrielle Telemetrie. 

Elastic logo

Elastic

Elastic ist eine verteilte Open-Source-Such- und Analysemaschine für alle Arten von Daten, einschließlich textueller, numerischer, räumlicher, strukturierter und unstrukturierter Daten. Elastic ist bekannt für seine einfachen REST-APIs, seine verteilte Architektur, seine Geschwindigkeit und seine Skalierbarkeit. Es ist die zentrale Komponente des Elastic Stack, einer Reihe von Open-Source-Tools für die Datenaufnahme, -anreicherung, -speicherung, -analyse und -visualisierung.

Lesen: Webseite – Elasticsearch im Red Hat Ecosystem Catalog

Lesen: Run Elastic Cloud on Kubernetes on Red Hat OpenShift

Lesen: Webseite – Elasticsearch (ECK) Operator im Red Hat Ecosystem Catalog

Lesen: Webseite – ArangoDB im Red Hat Ecosystem Catalog

Redis logo

Redis

Redis ist eine robuste In-Memory-Datenbankplattform, die von denselben Entwicklern stammt wie die Open-Source-Redis. Sie behält die Einfachheit und hohe Leistung von Redis bei und fügt viele Funktionen der Enterprise-Klasse für Unternehmen hinzu, die ihr Geschäft in Cloud-, On-Prem- und Hybridmodellen betreiben. Redis bietet Echtzeitleistung mit linearer Skalierung auf Hunderte von Millionen Operationen pro Sekunde und bietet gleichzeitig lokale Latenz in einem globalen Aktiv-Aktiv-Deployment mit 99,999 % Verfügbarkeit.

Lesen: Webseite – Redis Enterprise Software im Red Hat Marketplace

Couchbase logo

Couchbase

Couchbase Server basiert auf der leistungsstarken NoSQL-Technologie und bietet skalierbare Leistung in jeder Cloud. Mit Funktionen wie Memory-First-Architektur, geografisch verteilten Deployments und Workload-Isolation zeichnet sich Couchbase Server durch die Unterstützung geschäftskritischer Anwendungen in großem Maßstab aus – bei Latenzen im Submillisekundenbereich und einer Verfügbarkeit von 99,999 %.

Lesen: Webseite – Couchbase Server Enterprise Edition im Red Hat Marketplace

Lesen: Webseite – Couchbase Autonomous Operator im Red Hat Ecosystem Catalog

Ansehen: Modernize data workloads using Couchbase on Red Hat OpenShift

MongoDB logo

MongoDB

MongoDB ist eine flexible, skalierbare Dokumentendatenbank. MongoDB speichert Daten in JSON-ähnlichen Dokumenten, die den Objekten in Ihrem Anwendungscode entsprechen. Die Dokumente sind flexibel, sodass Ihre Felder von Dokument zu Dokument variieren können und Sie die Struktur Ihrer Daten ohne komplexe Schemamigrationen ändern können. MongoDB wurde mit einem verteilten Systemansatz entwickelt, sodass es einfach horizontal oder hochskaliert werden kann, wenn Ihr Deployment wächst.

Lesen: Webseite MongoDB im Red Hat Ecosystem Catalog

Ansehen: MongoDB enterprise data services on Red Hat OpenShift

datastax logo

DataStax

Basierend auf Apache Cassandra, beschleunigt DataStax Enterprise die cloudnative und Bare-Metal-Leistung. Die Anwendung unterstützt mehr Workload-Typen, von Diagrammen über Suche bis hin zu Analysen, und verbessert die Benutzerproduktivität mit Kubernetes und APIs. DataStax Enterprise ermöglicht Ihnen den Aufbau transformativer Datenarchitekturen für Anwendungen, Microservices und Prozesse, die Datenhoheit, Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Zugänglichkeit für jeden Benutzer erfordern.

Lesen: Webseite DataStax Enterprise im Red Hat Marketplace

AnzographDB logo
ArrangoDB logos
Influx DB logo
Mark Logic logo
OrientDB logo

Datenaufnahme-, Aggregations-, Virtualisierungs- und Verarbeitungspartner

Datenaufnahme und -aggregation bezieht sich auf das Sammeln und Streamen von Daten aus verschiedenen Quellen und das Verschieben an ein Ziel (Datenbank, Data Lake, Data Warehouse) sowie die Echtzeit-Datenverschiebung. Die Datenvirtualisierung bietet eine einheitliche Ansicht von Daten aus verschiedenen Quellen und Datenbanken. Die Datenverarbeitung findet In-Stream- und in Batch-Verarbeitung statt, um Datenquellen, direkte Abfragen, Datenbereinigung und Datenvorbereitung zu verbinden.

Cloudera logo

Cloudera

Cloudera Data Platform (CDP) Private Cloud aggregiert und visualisiert Daten, um umsetzbare Erkenntnisse in einer sicherheitsorientierten Open-Source-Umgebung zu liefern, Zeit und Geld zu sparen, und die datengesteuerte Entscheidungsfindung zu verbessern.

Ansehen: Cloudera and Red Hat partnership overview

Ansehen: Become the data-driven company you've always envisioned

Ansehen: CDP Private Cloud: A modern data platform, built on Red Hat OpenShift

Starburst logo

Starburst

Die Starburst Enterprise-Plattform bietet verteilten Query Support für verschiedene Datenquellen, einschließlich NoSQL-Systeme, SQL-Datenbanken, Data Warehouses und Datenquellen. Es handelt sich um eine vollständig unterstützte, produktionserprobte und erweiterte Distribution der Open-Source-Query-Engine Trino. Die Abfragesicherheit, Leistung und Konnektivität der Engine erfüllt die Anforderungen für den Zugriff auf große Datenmengen in großem Umfang.

Lesen: Starburst Enterprise auf Red Hat OpenShift

Ansehen: Get a single point of access to all your data

Ansehen: Starburst Enterprise on Red Hat OpenShift

Lesen: Website – Starburst Enterprise im Red Hat Marketplace

Zur Webseite

Lightbend logo

Lightbend

Lightbend Akka Streams Cloudflow in der Akka-Plattform bietet eine Reihe integrierter Open-Source-Technologien mit allen Tools und Dokumentationen, die Sie benötigen, um Streaming-Datenpipelines zu erstellen, Echtzeit-Datenanalysen durchzuführen, Modelle für maschinelles Lernen bereitzustellen und Pipelines für maschinelles Lernen auf Red Hat Openshift zu erstellen.

Lesen: Webseite – Lightbend Akka Platform Operator im Red Hat Marketplace

Lesen: Webseite – Lightbend Platform Operator im Red Hat Ecosystem Catalog

Lesen: Webseite – Lightbend im Red Hat Ecosystem Catalog

Lesen: Lightbend Reactive Platform

Ansehen: OpenShift Commons Briefing über Lightbend

Partner für Data Panagement 

Hybrid-Cloud-Datenmanagement zum effizienten Verschieben von Daten in die Public und Private Cloud.

Net App logo

NetApp

Die innovativen Open Source-Technologien von NetApp umfassen Storage-Lösungen für Unternehmen in Kombination mit Red Hat OpenStack Platform, Red Hat OpenShift, Red Hat Ansible Automation Platform Management- und Orchestrierungs-Tools sowie Lösungen, die auf konvergenter Infrastruktur aufbauen. NetApp erreicht seine Ziele bei der Bereitstellung von lückenlosem Datenschutz für Kubernetes-native Anwendungen, auf denen ein oder mehrere Red Hat OpenShift Cluster On-Premise oder in Rechenzentren ausgeführt werden. Die Ansible- und NetApp-Integration bietet idempotente Provisionierung.

Ansehen: Red Hat auf NetApp HCI

Ansehen: Backup your data and apps for Kubernetes with NetApp Astra

Lesen: Red Hat Services Sprint Workshop: Ansible für NetApp Lösungen

Portworx logo

Portworx

Portworx Enterprise ist ein vollwertiger Container-Datenservice für DevOps und das Unternehmen. Portworx Enterprise bringt bestehende Server, SAN (Storage Area Network), NAS (Network-Attached Storage), DAS (Direct-attached Storage) und Cloud-Instanzen zusammen, um einen integrierten Storage-Cluster zu erschaffen und Datenservices direkt an Container zu übermitteln. Portworx Enterprise Operator verwaltet den Installations- und Upgrade-Workflow aller Komponenten, aus denen die Portworx Data Platform besteht. PX-Store bietet integrierte Hochverfügbarkeit für alle zustandsbehafteten Anwendungen und ermöglicht die sekundenschnelle Wiederherstellung ausgefallener Pods. PX-Security ist eine kritische Komponente der Portworx-Plattform, die zusätzlich zur Verschlüsselung auch noch containergranulare, rollenbasierte Authentifizierung, Autorisierung und Eigentümerschaft ermöglicht.

Ansehen: Backup and recovery solutions for mission-critical apps on Red Hat OpenShift

Lesen: Portworx Enterprise Operator auf Red Hat OpenShift

Lesen: Vereinfachung des Kubernetes-Datenmanagements durch Pure Storage

Case Study anzeigen

Kontakt